Karl Schiewerling MdB Karl Schiewerling MdB Newsletter
CDU Karl Schiewerling MdB Karl Schiewerling MdB
Karl Schiewerling

Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

MdB Schiewerling ist  arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Bereits in seiner ersten Legislaturperiode war MdB Schiewerling der Experte für „Hartz IV“ (Grundsicherung für Arbeitssuchende/Sozialgesetzbuch) seiner Fraktion. Er befürwortet das Prinzip „Fördern & Fordern“ und orientiert sich dabei stark an den Prinzipien der kath. Soziallehre. MdB Schiewerling macht sich zudem stark für „Bildung und Qualifizierung als Vorbeugung von Arbeitslosigkeit“. In seiner zweiten Wahlperiode wurde unter seiner starken Mitwirkung die Jobcenter-Reform (“Hilfe aus einer Hand”) umgesetzt; ebenso hat er das große Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche (“Mehr Chancengerechtigkeit”) mit vorangetrieben. Dritter Reformschritt: Die Neufassung der sog. arbeitsmarktpolitischen Instrumente zu mehr Passgenauigkeit und Effizienz für die Jobsuchenden trägt die politische und inhaltliche Handschrift von MdB Schiewerling.

In der aktuellen Wahlperiode stehen die Umsetzung des Mindestlohns ebenso auf der Agenda wie die Rentenreform - Stichwort Mütterrente - aber auch die Gestaltung der Tarifeinheit.

Arbeitsmarkt und SozialpolitikBeim Mindestlohn spricht MdB Schiewerling sich klar für faire Löhne und faire Arbeitsbedingungen aus. Basis solcher gesetzlicher Regelungen für Lohnuntergrenzen ist und bleibt das Prinzip der Tarifautonomie. MdB Schiewerling setzt auf starke Tarifpartner und einen tariflichen Mindestlohn. Erst wenn die Kraft der Tarifpartner nicht ausreiche, dürfe der Staat unterstützen.

Neben der Arbeitsmarktpolitik ist MdB Schiewerling zudem Experte in der Rentenpolitik, mit der er sich bereits seit vielen Jahren u.a. ehrenamtlich als Vorsitzender der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Westfalen intensiv befasst. 


MdB Schiewerling unterstützt die Prinzipien des Rentenmodells der katholischen Verbände. Er erachtet die Grundgedanken dieses Modells als richtungsweisend für die Zukunftssicherung der Gesetzlichen Rentenversicherung.

Aktuelles RSS-Feed abonnieren

19.09.2017 | Emotionaler Abschied für Karl Schiewerling

Abschied Karl Schiewerlingmehr »
 

18.09.2017 | Schüler diskutieren mit Bundestagsabgeordneten

Schüler diskutieren mit Schiewerlingmehr »