Karl Schiewerling MdB Karl Schiewerling MdB Newsletter
CDU Karl Schiewerling MdB Karl Schiewerling MdB
Karl Schiewerling

Familienpolitik

Als stellv. Mitglied des Bundestagsausschusses „Familie“ setzt MdB Schiewerling auf eine deutliche Verbesserung der Rahmenbedingungen für Familien in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft. Nur bessere Rahmenbedingungen fördern ein verstärktes und notwendiges „Ja“ zu Kindern und somit zur Zukunftssicherung. MdB Schiewerling ist ein Verfechter der „Wahlfreiheit von Eltern“.

 

FamilienpolitikDie Politik muss seiner Ansicht nach im gleichen Maße denjenigen Familien eine ebenso gute Förderung ermöglichen, bei denen ein Elternteil ganz für die Erziehung daheim bleiben möchte. MdB Schieweling setzt sich für den Erhalt des steuerlichen Ehegatten- splittings samt deutlicher Ausweitung von Kinderfreibeträgen ein; er lehnt die Ablösung dieses Prinzips durch ein „Familiensplitting“ ab.

 

FamilienpolitikMdB Schiewerling plädiert für die Einführung eines Wahlrechtes von Geburt an. Mit zwölf Millionen neuen Wahlberechtigten würde die Familienpolitik auf einen Schlag vom Rand ins absolute Zentrum der Politik rücken, hofft MdB Schiewerling. Als Kolping-Landesvorsitzender in NRW engagiert er sich schon länger für diese Reform. Im Bundestag hat er sich einem entsprechenden Gruppenantrag etlicher Abgeordneter über Fraktionsgrenzen zu dieser Forderung hinweg angeschlossen.

Aktuelles RSS-Feed abonnieren

19.09.2017 | Emotionaler Abschied für Karl Schiewerling

Abschied Karl Schiewerlingmehr »
 

18.09.2017 | Schüler diskutieren mit Bundestagsabgeordneten

Schüler diskutieren mit Schiewerlingmehr »